Liebster Award vom Filmaffen

Und schon wieder haben mich neue Nominierungen erreicht, also nicht groß drumrumreden, sondern direkt mal ran an den Speck.
Vorher noch Hier der Beitrag vom lieben Filmaffen. Vielen Dank für die Nominierung, schöne Fragen hast du dir ausgedacht!
So, ab geht´s.

Wann hast du für dich beschlossen, ein Blog aufzusetzen und los zuschreiben?

Wirklich an den genauen Grund kann ich mich nicht mehr erinnern, nur, dass es an einem Sonntagmittag war, ich saß gemütlich auf dem Bett und habe mir kleine Ausschnitte von Drehbüchern durchgelesen. Fast als wäre es eine Eingabe gewesen, hab ich mich an den Laptop gesetzt, nach Websites über Filme gesucht und mein kleines Projekt gestartet.

Was zeichnet deinen Blog aus?

Schlussendlich wohl allein meine Art und die persönliche Meinung.

Welcher Charakter aus GAME OF THRONES passt am besten zu dir? Und warum?

Ui, da muss man im Kopf erst sämtiche Charaktere durchgehen. Besonders interessant finde ich solche wie Littlefinger, gerissen und auf eine subtile Art vielleicht am gefährlichsten – auf jeden Fall am unberechenbarsten. Vielleicht „The Hound“, allein weil ich eine ähnliche Körpergröße mit mir rumschleppe, ich entscheide mich aber, denke ich, für Samwell Tarly. Gutherzig, manchmal etwas zu zurückgenommen, in den richtigen Momenten dennoch entschlossen und ein Freund, auf den man zählen kann.

Wenn du ein Superheld wärst, welche Superkraft hättest du?

Hmm, noch so eine Frage. Als Kind wollte ich immer unsichtbar sein, wahrscheinlich würde ich mich dafür entscheiden, wenn ich denn dürfte.

Wäre dein Leben ein Film, welches Filmgenre würde am Besten passen?

Ganz klassisch und langweilig würde wahrscheinlich ein Drama à la Coming of Age Geschichte bei rumkommen.

Harte Fakten auf den Tisch: Was hältst du von 3D-Filmen?

Da bin ich zweigeteilter Meinung. Ein Teil – der noch aus Kindheitstagen stammt und damals auch Spy Kids super fand, stilecht mit Rot-Grün-Brille versteht sich – findet 3D FIlme und die Faszination, die eben doch von ihnen ausgeht wunderbar. In einigen Fällen erachte ich den Effekt auch durchaus als Mehrwert.
In den meisten wirkt die Technik aber dann leider doch aufgepropft und gezwungen. Wenn dem Zuschauer alle paar Minuten ein neuer Gegenstand entgegengeschleudert wird, bin ich schnell abgeschreckt und frage mich, ob die Köpfe der FIlmstudios grade beisammensitzen und diabolisch lachen über die Euros, die sie mehr einnehmen konnten.
PS: Der 3D-Zwang, der in letzter Zeit immer häufiger auftritt, geht gar nicht und ist Grund genug, einen Film zu boykottieren.

Welchen Film hast du als letzten im Kino gesehen? Hat er sich gelohnt?

Alles steht Kopf. Gelohnt hat er sich allemal, wer Kinder hat, sollte sowieso das nächste Kino aufsuchen, auch allen anderen wird das Ganze Spaß machen. Schöner Film, der ganz große Wurf, der immer angepriesen wurde, ist es für mich dann doch nicht geworden.
Da hab ich andere Favoriten unter den Pixar-Filmen.

Gerade jährt sich der 30 Jahrestag von ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT. Wenn du eine Zeitmaschine hättest, in welche Zeit würdest du reisen wollen?

Das viktorianische London gepaart mit aufregenden Schiffsfahrten quer über den Atlantik und riesigen Segelschiffen finde ich spannend.
Wäre eventuell also ganz gut im neune Ableger der Assasins Creed-Reihe aufgehoben?

Von welcher Darstellung eines Schauspielers warst du schon mal enttäuscht? Und um welchen Film hat es sich dabei gehandelt?

Zuletzt von Sean Penn. Vielleicht eher dem Film, als dem Darsteller geschuldet. Wenn sich dieser aber nur durch einen trainierten Körper, dementsprechend inszenierten Duschsequenzen und dem auf- und absetzen seiner Sonnenbrille auszeichnet, ist das schon schwach.

Warum hat deiner Meinung nach Leonardo DiCaprio endlich einen Oscar verdient?

Weil er seit vielen Jahren in immer stärkeren Filmen mitwirkt und diese mehr und mehr auch (allein) auf seinen Schultern getragen werden. DiCaprio gehört zur Elite Hollywoods und sollte dafür langsam auch die dementsprechende Anerkennung erhalten.
(Ich bin „Skeptiker“ Johnny Depps und seit die Medien vermehrt über seinen Auftritt in Black Mass jubeln, steigt die Angst, dass Depp vorher an der Reihe ist. Wäre ungerechtfertigt.. aber das ist ein anderes Thema. :D)

Keine Widerrede: Welche Filmreihe muss man im Leben mal gesehen haben?

Für mich:
Lord of the Rings. Mit zarten 6 Jahren den Einstieg der Trilogie im Kino bewundern dürfen und folgend im absoluten Wahn ausgebrochen. Die Trilogie hat unglaublich viel zu meiner Liebe zu Film und Kino beigetragen und ist deshalb eine Reihe, die ich immer wieder schauen und anderen immer ans Herz legen werde.

Hier noch kurz die Regeln:

  • Danke dem Blogger, der dich nominiert hat.
  • Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat.
  • Füge eines der Liebster-Blog-Award Buttons in deinen Post ein. – optional
  • Beantworte die dir gestellten Fragen.
  • Erstelle 11 neue Fragen für die Blogger, die du nominierst.
  • Nominiere Blogs, die weniger als 300 Follower haben.
  • Informiere die Blogger über einen Kommentar, dass du sie nominiert hast.

Folgende Fragen bitte ich euch zu beantworten:

  1. Hast du Lieblingsblogs, auf denen du dich immer wieder gerne herumtreibst?
  2. Hast du was mit Games am Hut?
  3. Fernsehen, ein langsam veraltetes Modell oder bist du manchmal doch ganz froh, wenn die Flimmerkiste nach Feierabend läuft?
  4. Kannst du dich mit Digital Copys anfreunden, oder brauchst du weiterhin ein haptisches Medium?
  5. Hast du einen „besonderen“ Sammelwahn?
  6. Erinnerst du dich an den ersten prägenden Moment mit Film und Kino?
  7. Method Acting: Super Sache oder doch zu viel des Guten?
  8. Du darfst 5 Werke vorstellen, die die Faszination deines Lieblingsmediums erklären sollen; was wählst du?
  9. Welchen Film hast du in deinem Leben bisher am häufigsten gesehen und kannst vielleicht jede Zeile mitsprechen?
  10. Was sind die peinlichsten „Guilty Pleasure“ Filme in deiner Sammlung?
  11. Wie stehst du zur Technisierung der Kindheit, vor allem im Vergleich zu deiner eigenen?

Und hier meine Nominierten:

Advertisements

18 Gedanken zu “Liebster Award vom Filmaffen

  1. Hey Tarankino,

    klasse, dass du mitgemacht hast. Deine Antoworten war doch sehr interessant. Vor allem bei DiCaprio und der 3D-Kontroverse stimme ich dir voll zu. Und auch bei der Zeitreise decken sich unsere Wünsche in gewisser Weise. Nur dass ich ein Jahrhundert vorher allzugern auf einem Piratenschiff in der Karbik schippern würde – zur Not auch als Schiffsaffe. 😀

    Gefällt 2 Personen

  2. Vielen Dank für die Nominierung, aber ich mag diese Blognominierungen nicht sonderlich. Dennoch möchte ich die Fragen beantworten.

    1. Hast du Lieblingsblogs, auf denen du dich immer wieder gerne herumtreibst?
    siehe Blogliste auf filmkompass.wordpress.com oder auch die Webseiten hier https://filmkompass.wordpress.com/ueber-film/

    2. Hast du was mit Games am Hut?
    Nicht wirklich.

    3. Fernsehen, ein langsam veraltetes Modell oder bist du manchmal doch ganz froh, wenn die Flimmerkiste nach Feierabend läuft?
    Fernsehen wird nicht aussterben, dazu lieben es die Leute zu sehr. Ich finde es toll, dass man viele Programme jetzt auch über Mediatheken abrufen kann. Das erspart mir das lange Aufbleiben von tollen Serien, die im Nachtprogramm laufen.Die Mischung aus linearem Fernsehen und Mediatheken macht’s.

    4. Kannst du dich mit Digital Copys anfreunden, oder brauchst du weiterhin ein haptisches Medium?
    Ich brauche ein haptisches Medium. Ich finde es besser, wenn man was in der Hand hat. Oder viel besser: es besitzt. Ich bin ein Verfechter der DVD/Blu-ray-Sammlung. Ich liebe die überraschten Gesichter, wenn mich Leute besuchen kommen. Man kann Geschmack beweisen. Man kommt ins Gespräch über die Filme. Das hat man mit digitalen Filmen oder Streamingdiensten nicht.

    5. Hast du einen “besonderen” Sammelwahn?
    Nicht wirklich.

    6. Erinnerst du dich an den ersten prägenden Moment mit Film und Kino?
    Mein erstes Kino war das Wohnzimmer meiner Freundin. Meine Eltern hatten einen alten Röhrenfernseher, keinen Videorekorder, nada. Sie hatte diverse Spielekonsolen, einen ordentlichen Fernseher und viele Videokassetten mit Disney-Zeichentrick-Filmen. Es war der Himmel auf Erden. 😉

    7. Method Acting: Super Sache oder doch zu viel des Guten?
    Kommt drauf an. Ich finde es immer schwierig, wenn sich Schauspieler herunterhungern oder sonst irgendwie ihr Leben in Gefahr bringen.

    8. Du darfst 5 Werke vorstellen, die die Faszination deines Lieblingsmediums erklären sollen; was wählst du?
    THE FALL (2006) von Tarsem Singh, WALL-E (2008), INCEPTION (2010) von Christopher Nolan, alle Staffeln von SHERLOCK und ZIEMLICH BESTE FREUNDE.

    9. Welchen Film hast du in deinem Leben bisher am häufigsten gesehen und kannst vielleicht jede Zeile mitsprechen?
    Der Film, den ich am häufigsten im Kino gesehen habe, war CASINO ROYALE (3x). Den Film habe ich dann auch auf DVD gekauft und seitdem mindestens 20x gesehen. Es gab eine Zeit, wo ich meine Lieblingsszenen allesamt nachsprechen konnte. Natürlich auf Englisch. Ist aber schon ne Weile her. Ich müsste den Film mal wieder anschauen und überprüfen, ob ich die Dialoge noch nachsprechen kann.

    10. Was sind die peinlichsten “Guilty Pleasure” Filme in deiner Sammlung?
    Solche Filme gibt es nicht. Zum einen, weil ich bei jedem Umzug meine DVD-Sammlung auf ein Minimum reduziere aus Kisten-schlepp-technischen Gründen. Und zum anderen kaufe ich nur Filme, die ich vorher schonmal gesehen habe und deshalb sicher sein kann, dass ich den Film noch oft sehen will.

    11. Wie stehst du zur Technisierung der Kindheit, vor allem im Vergleich zu deiner eigenen?
    Ich bin auf einem Bauernhof aufgewachsen. Das sagt doch schon alles, oder?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s